Fachschaft Latein

Wer lernt Latein am ELG?

Wir bieten Latein an ...

Die Kurse der zweiten und dritten Fremdsprache werden in der Oberstufe, also ab Jahrgangsstufe 11, zusammengeführt.

Welche Lehrbücher benutzen wir?

Seit dem Schuljahr 2011/12 arbeiten wir mit dem Lehrbuch „Prima“ aus dem Buchner-Verlag. Dieser einbändige Kompaktkurs führt nach vier Jahren zur Lektürefähigkeit und passt gut zu unserem früh beginnenden Lateinunterricht.

Die Schüler, die Latein als dritte Fremdsprache wählen, benutzen das einbändige Werk „LITORA“, das in 28 Lektionen innerhalb von drei Jahren die Grundlage für die Lektürephase der Oberstufe legt.

Welche Lateinabschlüsse kann man am ELG erreichen?

Je nach Beginn und Dauer können alle drei Abschlüsse (Kleines Latinum, Latinum, Großes Latinum) erworben werden. Das Latinum beispielsweise erhalten die Schüler, wenn Latein ab der Klasse 6 durchgängig belegt wurde und mindestens die Note „ausreichend“ im Jahreszeugnis der 10. Klasse erreicht wird.

Wer unterrichtet Latein am ELG?

Unsere Lateinlehrerinnen sind

Wie sieht unser Lateinraum aus?

Seitdem im Schuljahr 2009/10 Fachräume für die Sprachen eingerichtet wurden, verfügen auch die Lateinlernenden über einen eigenen Raum. Er ist mit schwarzer Sockelzone und ochsenblutroten Wänden im Stil einer pompejanischen Villa gestaltet. Über die fachgerechte Ausstattung mit Büchern und Wandkarten hinaus geben weitere Elemente eine Anmutung von der Antike: Porträts von Julius Caesar und Kaiser Konstantin befinden sich auf Sockeln an den Fensterpfeilern. Oberhalb des Waschbeckens aus dem 21. Jahrhundert erinnert die „Bocca della Verità“, ein vom Abiturienten Felix Reißenweber im Jahre 2010 nachgestalteter altrömischer Kanaldeckel, an das Wasserleitungssystem der Augusteischen Zeit.

Welche Aktivitäten gibt es im Rahmen des Lateinunterrichts?

Exkursionen
Da die Römer bei uns östlich des Rheins kaum Spuren hinterlassen haben, unternehmen wir Exkursionen „trans Rhenum“ – ins Rheinland, das bereits früh von der antiken Kultur geprägt wurde. Jedes Jahr am Ende der Jahrgangsstufe 8 führt uns eine Exkursion in die wiederaufgebaute Römerstadt  COLONIA ULPIA TRAIANA, heute Xanten. Andere, jedoch unregelmäßig besuchte Ziele in der Provincia Germania sind die Kaiserstadt AUGUSTA TREVERORUM (Trier) oder die COLONIA ARA AGRIPPINENSIUM (Köln) oder das oberrheinische MOGONTIACUM (Mainz). Ein anderes Exkursionsziel konnte nie ins Römische Reich einverleibt werden: Kalkriese bei Osnabrück bietet mit seinem neu errichteten Museum ein eindrucksvolles Bild von der Varusschlacht am historischen Schauplatz. 

Certamen Franckianum
An diesem Landeswettbewerb für Alte Sprachen, der von der Latina August Hermann Francke in Zusammenarbeit mit der Studienstiftung des Deutschen Volkes ausgelobt wird, nehmen regelmäßig Schülerinnen und Schüler unserer Lateinkurse teil. Mehrere kreative Arbeiten wie Comics, Fotostorys, Filme oder Plastiken errangen dabei erste oder zumindest vordere Preise innerhalb des „Certamen puerile“ bzw. „iuvenile“ der Jahrgangsstufen 5 bis 10. Auch im Wettbewerb für die Oberstufe schafften es unsere Lateiner mehrfach, sich mit einer Hausarbeit und einer Übersetzung für den Endausscheid zu qualifizieren.

Pläne und Projekte