Aufnahmeverfahren
Terminkalender
Topaktuell
24.11.2021 | TopNews

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

gestern Abend erreichte uns der Schulleiterbrief der Ministerin vom 23.11.2021 mit zwei Festlegungen, die ab Montag, dem 29. November 2021, – anders als in Pressemeldungen verlautbart - anzuwenden sind:
  • Tägliche Testung – analog zur 3G-Regelung für kontaktintensive Arbeitsplätze müssen Schülerinnen und Schüler nun täglich den Nachweis erbringen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Deshalb müssen alle Schülerinnen und Schüler, die nicht geimpft oder genesen sind, täglich in der Schule getestet werden oder ein negatives Testergebnis nachweisen.
    Dabei gelten selbstverständlich die bekannten Regelungen für Geimpfte und Genesene. Zugleich bitten wir alle im Schulhaus angesichts des galoppierenden Infektionsgeschehens die Testungen zur eigenen Kontrolle zu nutzen.
     
  • Befreiung von der Präsenzpflicht – Grundsätzlich gilt: Die Schulpflicht wird durch den Besuch des Unterrichts in der Schule erfüllt. Das Land Sachsen-Anhalt räumt jetzt erneut ein: „Alle Schülerinnen und Schüler können durch die Erziehungsberechtigten schriftlich von der Präsenzbeschulung abgemeldet werden. […] Die Abmeldung muss durch die Belange des Infektionsschutzes begründet sein. Ein etwaiges Ab- und Anmelden für einzelne Wochentage kommt nicht in Betracht.“ Einen Anspruch auf Beschulung im „Homeoffice“ gibt es nicht. Lediglich Aufgaben im Sinne von Hausaufgaben sollen zur häuslichen Bearbeitung zur Verfügung gestellt werden.

Die dritte Neuigkeit im Schulleiterbrief betrifft die Weihnachtsferien. Freitag, 17.12.2021 ist der letzte Schultag im Jahr 2021. Unsere Weihnachtsferien sind verlängert, um – so sieht es Bildungsministerin Feußner – Infektionsketten durch eine längere Reduzierung der Kontakte zu brechen.

In einem weiteren Brief an die Schulen ruft Bildungsministerin Feußner engagiert zum Impfen auf – s. Link.

Liebe Eltern, derzeit gelten zwei unterschiedliche Regelsysteme, mit denen auf Infektionsgeschehen reagiert wird:
  • Erfolgt die Entdeckung der Infektion aufgrund der schulischen Testung, geht – bei PCR-Test-Bestätigung - nur die betroffene Schülerin oder der betroffene Schüler in Quarantänen. Eine Kontaktpersonenregelung gibt es in der Schule nicht mehr. - Deshalb tragen wir u.a. im Elisabeth-Gymnasium an allen Orten im Schulhaus - auch im Unterricht – zumindest einen medizinischen Mund-Nase-Schutz.

    Geschwisterkinder von positiv getesteten Schülerinnen oder Schülern des ELG gelten als häuslicher ontakt und unterliegen damit den Regelungen der städtischen Eindämmungsverordnung.
     
  • Erfolgt die Entdeckung der Infektion vor häuslichem Hintergrund, gelten die Bestimmungen in den §§ 3-5 aktuellen städtischen Eindämmungsverordnung – siehe den Link.
Wir bitten Sie nochmals eindringlich: Informieren Sie direkt das Sekretariat der Schule, wenn Sie einem Infektionsverdacht bei Ihrem Kind nachgehen.


Mit herzlichen Grüßen

für die Schulleitung des Elisabeth-Gymnasiums

Hans-Michael Mingenbach
Schulleiter

Städtische Eindämmungsverordnung

Impfaufruf der Bildungsministerin vom 23.11.2021

Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen



15.11.2021 | TopNews

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklassen,

pandemiebedingt sagen wir unseren Tag der offenen Tür am kommenden Samstag ab.


Wir möchten damit auf die aktuell sehr hohen Infektionszahlen insbesondere in der Altersgruppe der Grundschulkinder reagieren und Kontaktmöglichkeiten, wie sie an einem Tag der offenen Tür auch gewollt sind, vermeiden.

Bei dringlichen Fragen zu einer Schullaufbahn am Elisabeth-Gymnasium können Sie einen Gesprächswunsch über das Sekretariat telefonisch (0345-1201230) anmelden.
Für die Anmeldung Ihres Kindes zum schriftlichen Aufnahmeverfahren am 22.01.2022 ist ein persönliches Gespräch jedoch nicht erforderlich.

Die Anmeldeunterlagen für das Schuljahr 2022/23 stehen hier auf der Website zum Download bereit – siehe Aufnahmeverfahren.

Mit der Bitte um Verständnis grüßen wir herzlich

Hans-Michael Mingenbach Anja Uebeler-Wehowsky
Schulleiter Unterstufenkoordinatorin




Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen




News

Newsarchiv ansehen  |  News durchsuchen