Terminkalender
Topaktuell
17.02.2018 | TopNews


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,


die Vorsitzende unseres Fördervereins, Frau Melanie Müller, hat auf der Internet-Plattform www.openpetition.de eine Initiative für „Mehr finanzielle Unterstützung für Schulen in freier Trägerschaft vom Land Sachsen-Anhalt“ gestartet.

Abgestimmt mit der Edith-Stein-Schulstiftung informiere ich über die Initiative und bitte Sie um Ihre Unterstützung.

Die Petition basiert auf dem Offenen Brief von mehr als 100 Elternvertretern, der am 31. Januar 2018 in Halle (Saale) verabschiedet wurde (siehe auf dieser Website) und richtet sich an den Petitionsausschuss des Landtags. Für das Quorum sind 8.200 (digitale) Unterschriften notwendig. Das Petitionsrecht ist in der Bundesrepublik Deutschland in Art. 17 GG verankert. Es schließt alle in Deutschland lebenden, also auch Minderjährige, mit ein. Vorausgesetzt werden sollte, dass Nicht-Volljährige den Inhalt einer Petition verstehen können und aus eigenem Entschluss heraus ihre Willensbekundung abgeben.

Den Link zur Petition, zu Ihrer Möglichkeit diese digital zu unterzeichnen finden Sie hier:

https://www.openpetition.de/petition/online/mehr-finanzielle-unterstuetzung-fuer-schulen-in-freier-traegerschaft-vom-land-sachsen-anhalt

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Michael Mingenbach
Schulleiter



Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen



07.10.2017 | TopNews

Einstieg in die Gymnasiale Oberstufe mit erweitertem Realschulabschluss

Ab dem Schuljahr 2018/19 möchten wir das Bildungsangebot des Elisabeth-Gymnasiums um einen Baustein erweitern.

Schülerinnen und Schülern, die ihre Sekundarschulzeit erfolgreich mit einem erweiterten Realschulabschluss beenden und sich für den Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife interessieren, machen wir mit der „Einführungsklasse“ ein Angebot, das insbesondere die Übergangssituation von der Sekundarschule ans Gymnasium berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aufnahmeantrag für die Einführungsklasse





Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen




News
12.02.2018 | Startseite



Am 26. Februar 2018 besucht das RussoMobil unsere Schule. Initiiert durch den Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaften und unterstützt von der Stiftung Russkij Mir wirbt das Projekt seit 2010 mit großem Erfolg an Schulen in Deutschland für die russische Sprache. Das RussoMobil ist ein kleines mobiles Sprach- und Kulturbüro, voll beladen mit mannigfaltigen Materialien rund um die russische Sprache und Kultur. An Bord des RussoMobils ist eine Lektorin aus Russland, die mit unseren Russischschülern an diesem Tag von der 3. bis zur 6. Stunde alle ihre Kenntnisse über die russische Sprache und Kultur aktivieren möchte. Ziel ist es spielerisch und kreativ für die Sprache, das Land und die deutsch-russische Zusammenarbeit zu motivieren und zugleich Überlegungen zur Fächerwahl zu unterstützen.

Weitere Informationen unter www.russomobil.de



Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



11.02.2018 | Startseite



Halle, im Februar 2018
Liebe Schüler und Schülerinnen, sehr geehrte Eltern des Jahrgangs 11,

das Elisabeth-Gymnasium wurde im Oktober 2017 offiziell in den Arbeitskreis Deutsch-Armenische Schulpartnerschaften aufgenommen. Die besondere Idee einer Partnerschaft entstand schon im Dezember 2016. Nach zwei Reisen in das Land und vielen intensiven Gesprächen freuen wir uns nun, dass unsere Schule mit dem Yerevaner staatlichen geisteswissenschaftlichen College (www.ephq.am) in den gemeinsamen Austausch tritt. Der Hauptteil der finanziellen Mittel wurde vom Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt für eine zukünftige Kooperation bereits bewilligt.
Das Land Armenien ist eine geografisch und geopolitisch am Rande Europas liegende Region, die im gebirgigen Kaukasus und im Schatten des Ararats liegt. Es ist ein Land mit einer der frühesten christlichen Kulturen und geprägt von unglaublicher landschaftlicher Schönheit, grenzenloser Gastfreundlichkeit und reichen kulturellen Schätzen. Es ist aber auch ein Land, welches gravierend ärmer ist als Deutschland.
Im April werden wir bereits mit 2 Schülern mit einer Reisedelegation mit verschiedenen Vertretern aus Bildung und anderen Schulen unsere Partnerschule kennenlernen. Bei dieser Reise steht eher der Botschaftercharakter im Vordergrund und es geht darum, unsere Schule zu repräsentieren und gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort ein Projekt zu planen, welches beide Kulturen vereint.
Im Juni 2018 (voraussichtlich 09.-19.06.2018) werden wir unseren eigentlichen Schüleraustausch beginnen, der einige Besonderheiten aufweist. Die armenischen Schüler werden uns zuerst besuchen. Da es sich um beruflich-orientiertes College handelt, werden die armenischen Schüler die Möglichkeit erhalten, in deutschen Unternehmen ein 10-tägiges Praktikum zu absolvieren. Gemeinsame Unternehmungen, Schulbesuch und Exkursionen sollen Verbindungen zwischen den Austauschpartnern schaffen.
Im September 2018 (voraussichtlich 08.-18.09.2018) treten wir den Gegenbesuch an. Unsere Schüler werden während des Austausches in Yerevan projektorientiert arbeiten und auf vielfältige Weise Land, Leute, Geschichte und Kultur kennenlernen. Die Bewerber sollten eine besondere Bereitschaft signalisieren, dieses Land mit all seinen Facetten zu erleben und zu erkunden.
Wir wollen mit diesem besonderen Schüleraustausch zur Völkerverständigung in der Welt beitragen und gegenseitigen Respekt und Toleranz füreinander fördern.
Der Abgabetermin für das Bewerbungsformular und die Erklärung der Eltern ist der 16.02.2018. Die Unterlagen werden entweder persönlich bei uns abgegeben oder in unser Fach gelegt.
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Doreen Model und Axel Thomiczny

Bewerbungsformular

Erklärung Eltern





Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



05.02.2018 | Startseite

Zum Schuljahr 2018/19 wird die Schulträgerin des Elisabeth-Gymnasiums, die Edith-Stein-Schulstiftung des Bistums Magdeburg, das Schulgeld an allen Schulen auf 135,-- €/Monat erhöhen. Reduzierte Sätze für Familien mit niedrigeren Einkommen und Familien mit mehreren Kindern an den Schulen der Stiftung sind Bestandteil der neuen Schulgeldordnung.

Die Erhöhung steht in direktem Zusammenhang mit der bislang unzureichenden staatlichen Refinanzierung anerkannter Ersatzschulen im Land Sachsen-Anhalt und der Lage auf den Kapitalmärkten, die Stiftungen aktuell nur geringe Erträge aus ihrem Stiftungskapital ermöglicht.

Die Leitung der Edith-Stein-Schulstiftung betont, dass ihr daran gelegen ist, keine Schülerinnen und Schüler aufgrund der Schulgelderhöhung zu verlieren. Familien, die die Erhöhung des Schulgeldes herausfordert, wenden sich bitte vertrauensvoll an die Stiftung:

Kontakt: 0391/5961-128 oder schulstiftung@bistum-magdeburg.de



Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



05.02.2018 | Startseite

Mehr als 100 Elternvertreter freier Schulen im Land Sachsen-Anhalt trafen sich am 31.01.2018 in der Saaleschule in Halle, um für eine deutliche Verbesserung der Finanzausstattung ihrer Schulen zu kämpfen.
Nach Impulsen von Jürgen Banse, Geschäftsführer des größten Privatschulverbandes des Landes (VDP) sowie Dr. Dietrich Lührs und Stephan Rether, als Vertreter des Arbeitskreises christlicher Kirchen (ACK), gab es eine engagierte Diskussion über die unzureichenden und teilweise verfassungswidrigen finanziellen Rahmenbedingungen der freien Schulen in Sachsen-Anhalt.
In einem Offenen Brief an den Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff und Bildungsminister Marco Tullner fordern die Eltern eine deutliche Verbesserung der Finanzausstattung der freien Schulen in Sachsen-Anhalt rückwirkend zum 01. Januar. In diesem Brief machen die Eltern auf die erhebliche finanzielle Benachteiligung der Schülerinnen und Schüler aufmerksam, die in Sachsen-Anhalt freie Schulen besuchen, und fordern eine deutliche Erhöhung des Personal- und Sachkostenzuschusses für die sogenannten Ersatzschulen.
Stephan Rether, Leiter des katholischen Büros im Bistum Magdeburg, begrüßt diese Elterninitiative ganz ausdrücklich und zeigt sich zuversichtlich, dass die Verantwortlichen in der Landespolitik die Forderungen der Eltern hören und entsprechend schnell handeln.

Offener Brief



Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



06.12.2017 | Startseite



Foto: Christine Fischer

Der Präsident des Landesverwaltungsamtes Thomas Pleye überreichte am 01. Dezember 2017 an Stiftungsdirektor Steffen Lipowski, die Schulleitungen und Administratoren des Katholischen Schulzentrums in Halle Zuwendungsbescheide aus der Informations- und Kommunikationstechnologie-Richtlinie des Landes Sachsen-Anhalt.

Allein für das Elisabeth-Gymnasium ist ein maximaler Zuschuss von 178.000,00 € bewilligt. Mit dem Eigenanteil der Edith-Stein-Schulstiftung können somit im kommenden Jahr nahezu 240.000,00 € in den Ausbau unserer IKT-Infrastruktur und -Ausstattung investiert werden. Damit kann das ambitionierte Ausbau-Projekt im Hallenser Schulzentrum auf die Strecke gehen.

Weitere Einzelheiten zur Weiterentwicklung unserer IKT-Möglichkeiten finden Sie im Medienkonzept des Elisabeth-Gymnasiums notiert. Dessen Beschreibungen und Zielaussagen, so Thomas Pleye bei der Übergabe der Förderurkunden, zeigten die bereits vorhandene digitale Kompetenz des ELG. Diese zu stärken, zukunftsfähig zu halten, sei ein wesentliches Ziel bei der Förderentscheidung des Landes gewesen.

Hans-Michael Mingenbach
Schulleiter




Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



20.11.2017 | Startseite

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
diese Ausgabe unserer E-mail schaut auf die ersten Wochen des aktuellen Schuljahres zurück. Sie berichtet von Projekten und Austausch-Fahrten, von Wettbewerbserfolgen und Schulentwicklungsvorhaben, sie dokumentiert wichtige personelle Veränderungen und einige grundlegende Gedanken zur Erziehungs- und Bildungsarbeit am Elisabeth-Gymnasium.

Hans-Michael Mingenbach
Schulleiter

Link zur digitalen Ausgabe der aktuellen E-Mail-Ausgabe



Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken




Newsarchiv ansehen  |  News durchsuchen