Terminkalender
Topaktuell
07.10.2017 | TopNews

Einstieg in die Gymnasiale Oberstufe mit erweitertem Realschulabschluss


Schülerinnen und Schülern, die ihre Sekundarschulzeit erfolgreich mit einem erweiterten Realschulabschluss beenden und sich für den Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife interessieren, machen wir mit der „Einführungsklasse“ ein Angebot, das insbesondere die Übergangssituation von der Sekundarschule ans Gymnasium berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aufnahmeantrag für die Einführungsklasse


Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen




News
18.01.2019 | infoterminal

„We can no longer save the world by playing by the rules. It’s time to rebel to save the future.” – Greta Thunberg
Die fünfzehnjährige schwedische Schülerin Greta Thunberg hat sich vor der Neuwahl des schwedischen Parlaments 3 Wochen lang vor dieses gestellt und machte mit Hilfe von Flyern auf Folgen der aktuellen Umweltpolitik aufmerksam. Ihrem Beispiel folgten weltweit tausende Schüler. Greta wurde sogar nach London eingeladen, um eine Rede während einer großen Klimaschutzdemonstration zu halten. Natürlich ist sie nicht geflogen, sondern wurde von ihren Eltern mit dem Elektroauto gefahren. Da selbst auf der Weltklimakonferenz ihre Meinung von Interesse war, wurde sie nach Katowice eingeladen, um dort zu sprechen. Auch wir, die Schülerschaft des Elisabeth-Gymnasiums, möchten nun auf die Konsequenzen des Klimawandels aufmerksam machen.
Ausgelöst durch große Empörung über die Ankündigung, Deutschland würde seine Ziele hinsichtlich des CO2-Ausstoßes nicht einhalten können, haben Schülerstreiks unter dem Motto ,,Fridays for Future” auch Deutschland erreicht. Kurz vor dem Zusammenkommen der Kohle Kommission demonstrieren Schüler in fast 50 Städten bundesweit für eine ambitioniertere Umsetzung des Kohleausstieges. Am Freitag, dem 18.01.2019, wird sich von 10.00 bis 11.30 Uhr auch eine Klimaschutz Demonstration in Halle stattfinden.
So finden sich in der Schülerschaft unserer Schule viele motivierte Schüler, welche dies als Chance sehen, selbst etwas hinsichtlich des Umweltschutzes zu bewirken. Die Trockenheit im Sommer, aber auch die Schneemassen, haben in besonderem Maße gezeigt, dass es dringend erforderlich ist, die Initiative zu ergreifen und sich für verstärkten Klimaschutz einzusetzen. So bittet die SV die Schulleitung darum, den Schülern, welche sich im Rahmen des Fridays for Future engagieren möchten, dies zu ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen
Gregor Eichert, Schülervertretung des ELG


Links zu weiteren Informationen
https://fridaysforfuture.de/18januar/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=GPD+Newsletter+Sch%C3%BClerproteste

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/greta-thunberg-das-gesicht-der-globalen-klimabewegung-a-1241185.html

https://www.welt.de/politik/ausland/article185607602/Klimagipfel-in-Kattowitz-15-jaehriges-Maedchen-ermahnt-in-Rede-die-Politiker.html





Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



13.01.2019 | KSJinfoterminal

Als wir auf dem Rückweg nach Halle im Zug saßen, da sahen sich alle an und wussten: ,,Das war eine verdammt tolle Zeit, die wir zusammen verbracht haben.’’
Die Herbstfahrt 2018 ging wie jedes Jahr nach Eggerode bei Thale. Doch irgendwie war es dieses Jahr anders, schöner. Der Andrang war dieses Jahr so groß, das schon nach vier Tagen alle Betten ausgebucht waren. Insgesamt knapp 50 Schüler des Elisabeth Gymnasiums, darunter auch die 15 ausgebildeten Jugendleiter und ein betreuender Lehrer, machten sich am Donnerstag nach der sechsten Stunde auf dem Weg nach Eggerode. Ganz nach dem diesjährigen Motto "KSJ Undercover" waren alle Beteiligten trotz schlechten Wetters bestens gelaunt und umso mehr motiviert, ihr Können in Form von Spielen und Herausforderungen zu beweisen und ihrer Gruppe den begehrten diesjährigen KSJ-Pokal zu verschaffen. Die jährlichen KSJ Fahrten haben den Sinn, Kreativität, Teamgeist und Selbstbewusstsein der Kinder zu fördern. So gab es am Samstag einen Thementeil, bezüglich der Zeit und wie wir diese nutzen können. Am Ende des Wochenendes standen zufriedene, aber auch erschöpfte 50 Schüler auf dem Bahnsteig, die sich freuten, am nächsten Tag zurück in die Schule zu gehen.





Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



27.11.2018 | Startseite

Bereits zum zweiten Mal fand das Weltfinale der WRO unter Beteiligung von Schülern unserer Schule statt. Nach einem 13. und 34. Platz in Costa Rica im vergangenen Jahr belegte Fabian Schmidtchen, Klasse 12c, mit seinem Teamkollegen Adib im Team NoNameInternational einen 44. Platz von 90 Teams aus 65 Ländern. Der Wettbewerb wurde in Chiang Mai, einer Stadt im Norden von Thailand, vom 16. – 18. November ausgetragen.
Die WorldRobotOlympiad ist ein Robotikwettbewerb auf Basis von Legobausteinen. Die Teams entwickeln und programmieren im Vorfeld einen Roboter, der möglichst alle gestellten Aufgaben löst. Zum Wettbewerb ist der Roboter in Einzelteilen mitzubringen und in einer ersten Runde zusammenzubauen. Zu den bekannten Aufgaben kommt eine neue, unbekannt Aufgabe hinzu, so dass neue Programmierungen und bauliche Veränderungen vor Ort erforderlich sind.
Am Freitag fanden noch keine Wettkämpfe statt, hier standen Anpassungen an die örtlichen Bedingungen im Vordergrund. Auch zum Kennenlernen anderer Jugendlicher war Gelegenheit. Am Samstag und Sonntag wurden die Games ausgetragen. Unser erstes Game klappte gut, so dass wir dann die Lösung der Zusatzaufgabe probierten. Leider brachten wir hier keinen Lauf durch. Am Sonntag wollten wir noch einmal angreifen und versuchten gleich mit neuer Zusatzaufgabe. Hier hatten wir jedoch kein Glück, so dass wir vom 18. Platz am Samstag auf den 44. Platz abrutschten.
Neben der Regular-Kategorie, in der wir starteten, gibt es weitere Wettbewerbe bei der WRO. Dies sind Roboterfußball und eine Open-Kategorie, in der zum Saisonthema eine Innovation mit und ohne Lego dargestellt wird. Das diesjährige Thema war „Food matters“ und ein deutsches Team erreichte den 2. Platz. Insgesamt gesehen liegen jedoch asiatische Teams weit vor dem Rest der Welt.
Der Teilnahme in Thailand gingen der Sieg im Regionalwettbewerb in Chemnitz und der Gewinn des Deutschlandfinales in Passau voraus. Für die neue Saison ist die Anmeldung bereits möglich, die Aufgaben werden am 15. Januar 2019 veröffentlicht. Weitere Informationen befinden sich unter

https://www.worldrobotolympiad.de/

Fabian Schmidtchen, 12c





Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



21.11.2018 | infoterminal



Erhältlich am Stand im Foyer zum Elternsprechtag am 23.11.18.

5,00 €/Stück
Als kleine Überraschung zum Nikolaus, für Tee, Kaffee oder zum Sammeln!

Ab sofort Verkauf auch im Sekretariat


Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken



15.11.2018 | Startseite

„Mit Wurzeln und Flügeln – Leben lernen“

Sehr geehrte Damen und Herren
liebe Eltern,

herzlich willkommen am Elisabeth-Gymnasium.

Herzlich willkommen an einer Schule,

die die Entwicklung eines Kindes zu einem selbstständigen und eigenverantwortlichen Menschen in den Mittelpunkt der Erziehungs- und Bildungsarbeit stellt;

die neben der Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten auch die Förderung von wertbezogenen Einstellungen und Haltungen zu ihrem Auftrag zählt; Erziehung und Bildung am Elisabeth-Gymnasium will starke und entscheidungsfeste Persönlichkeiten entwickeln helfen;

die in der Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern eine wesentliche Voraussetzung für eine gelingende Schulzeit sieht.
Verwurzelt in diesen Grundaussagen einer christlichen Schule in katholischer Trägerschaft macht das Elisabeth-Gymnasium „gute Schule“ für Kinder und Jugendliche aus Halle und Umgebung - offen, dialogisch und leistungsorientiert.
Als Schule für Ihr Kind wollen wir wach und lebendig bleiben, reformpädagogische Akzente setzen, schülerorientiert, differenzierend und wertorientierend Lernen gestalten, unsere Schule zum Lebens- und Erfahrungsraum machen, der zum Leben lernen beiträgt, damit „Wurzeln“ bewusst und „Flügel“ entdeckt und gestärkt werden können.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Tag der offenen Tür.
Mit freundlichen Grüßen

Hans-Michael Mingenbach Manuela Bock
Schulleiter Unterstufenkoordinatorin


P.S. Weitere Informationen zum Elisabeth-Gymnasium erreichen Sie leicht über die nachfolgenden Links:
  1. Interesse am Menschen
     
  2. Das Schulkreuz - Gedanken zum Logo der Schule
     
  3. Grundsätze der Erziehungs- und Bildungsarbeit
     
  4. Reformpädagogische Leitideen I - Marchtaler Plan am ELG
     
  5. Reformpädagogische Leitideen II - Compassion - Sozialverpflichtetes Lernen und Handeln
     
  6. Schulprogramm Jahrgänge 5 - 12
     
  7. MINTfreundliche Schule
     
  8. Schulseelsorge und Beratung 
     
  9. Mit den Eltern
     
  10. Information zu Klassen- und Kursfahrten, sonstigen Schulfahrten und Richtlinien für deren Kosten
     
  11. Hausordnung
     
  12. Träger des ELG und Förderverein des ELG
     
  13. Schulflyer
     
  14. Hort am Elisabeth-Gymnasium
     
  15. Informationen zum Schulgeld
     
  16. Informationen zur Einführungsklasse Jahrgang 10
     
  17.  Aufnahmeantrag für Klasse 5
     
  18. Aufnahmeantrag Einführungsklasse
Informationen zum Anmeldeverfahren Jahrgang 5 für das Schuljahr 2019/20



 



Artikel:  weiterlesen  |  in neuer Seite öffnen  |  druckenArtikel drucken




Newsarchiv ansehen  |  News durchsuchen